habsburg
  Karl I 1887-1922
 
"Karl I wurde am 17.8.1887 auf Schloss Persenbeug geboren. Er war der älteste Sohn Erzherzog Ottos und somit Großneffe Kaiser Franz Josephs. Anfangs hatte er keine Chance auf den Thron zu kommen,also ging er in das Wiener Schottengymnasium zur Schule. Erst nach dem Tod des Kronprinzen Rudolf rückte er in das Rampenlicht der Politik. Da sein Onkel Erzherzog Thronfolger Franz Ferdinand mit Sophie Koteck verheiratet war durften deren Kinder nicht Thronfolger werden und da,Karls Vater bereits Tod war wurde Karl Nachfolger. 1911 heiratete er Zita von Bourbon Parma auf Schloss Wartholz. 1912 kam Otto von Habsburg als Kronprinz auf die Welt. 1914 wurde Franz Ferdinand erschossen und Karl wurde Thronfolger. Als Franz Joseph 1916 starb,wurde Karl am 31.12.1916 in Budapest gekrönt. Karl trat ein schweres Erbe an, sein Land war mitten im 1. Weltkrieg. Karl wollte den Frieden für seine Völker,aber das brachte den Bruch mit Deutschland und das konnte Karl nicht tun. Karl war der einzige Herrscher mit regelmäßigen Besuchen an der Front. Er sah das Leid und wusste,dass seine tapferen Soldaten am Ende waren. Am 11.11.1918 unterschrieb er die Verzichtserklärung auf alle Regierungsansprüche. Die neue Republík Deutschösterreich erklärte ihn  und seine Familie für Vogelfrei. Im Exil in der Schweiz plante er seinen 2. Restaurationsversuch in Ungarn,welcher aber aufgrund des Verrats Horthys scheiterte. 1922 starb Karl nach großen Qualen auf Madeira,wo er heute noch begraben liegt. 2004 wurde er von Papst Johannes Paul II selig gesprochen.

Das Gebet der Kaiser Karl Gebetsliga lautet so:

Seliger Kaiser Karl, du hast dein schweres Amt und alle schwierigen Herausforderungen deines Lebens als Auftrag Gottes übernommen und in deinem Denken, Entscheiden und Handeln allein dem Dreifaltigen Gott vertraut.

 Wir bitten dich, tritt bei Gott für uns ein und erflehe uns Vertrauen und Mut, damit wir selbst in menschlich aussichtslosen Situationen nicht verzagen, sondern gläubig den Weg Christi gehen.

 Erbitte uns die Gnade, unser Herz vom Herzen Jesu formen zu lassen. Steh uns bei, damit wir uns für die Armen und Notleidenden mitfühlend und tatkräftig einsetzen, unerschrocken für den Frieden im Kleinen und in der Welt kämpfen und unser ganzes Leben in jeder Lage hoffnungsfroh in Gottes Hand legen – damit wir alle wie du zu Ihm gelangen durch Christus unsern Herrn.

Kaiser Karl ist der Schutzpatron des gemeinsamen Europas.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=