habsburg
  Albrecht VI 1418-1463
 
"

Albrecht VI von Österreich wurde 1418 als Sohn von Ernst dem Eisernen geboren.Der Tiroler Friedrich übernahm nach dem Tod seines Bruders Ernst die Vormundschaft über dessen Söhne Friedrich und Albrecht. Im Jahre 1436 wurden sie aus der Vormundschaft entlassen. In einem Vertrag wurde festgelegt, dass sie gemeinsam über Innerösterreich herrschen sollten. Dazu aber kam es nicht. Friedrich übernahm als Herzog Friedrich V. allein die Herrschaft.Bruder Friedrich war nun Oberhaupt des Haus Habsburg, und übernahm die Vormundschaft für Ladislaus, den Erben von Österreich ob und nieder der Enns. Er war auch Vormund für Siegmund, dem Erben Tirols und der Vorlande. Am 6. April 1440 wurde Friedrich in Frankfurt zum deutschen König gewählt.Im Jahre 1446 erzwangen die Tiroler Stände von Friedrich die Entlassung Siegmunds aus der Vormundschaft. Siegmund wurde zum Herzog in Tirol ernannt, bekam aber die Vorlande nicht zurück. Diese erhielt Friedrichs Bruder Albrecht zur alleinigen Herrschaft. Damit besaß Albrecht nun ein eigenes Territorium. 1452 heiratete er die zwei Jahre zuvor zur Witwe gewordene Mechthild von Pfalz.Nach dem Tod des Ladislaus Postumus in Prag kam es 1457 zum offenen Konflikt zwischen den Brüdern Friedrich Albrecht um die Regentschaft in Österreich ob und nieder der Enns. Albrecht forderte die Nachfolge von Ladislaus Postumus, und nannte sich nun Albrecht VI. von Österreich ob und unter der Enns. Friedrich, als Kaiser, verweigerte die Anerkennung, aber 1458 setzte sich Albrecht in Österreich ob der Enns durch.Nach einer erfolgreichen Belagerung seines Bruders Friedrich und dessen Familie Albrecht befand sich auf der Seite der Gegner des Kaisers.Albrecht VI. starb am 2. Dezember 1463. Sein überraschender Tod half Kaiser Friedrich III. im Kampf um die Vorherrschaft in den Stammlanden.