habsburg
  Kaiserin Zita 1892-1989
 
"

Zita von Bourbon Parma wurde am 9.5.1892 in Camaiore geboren. Sie war eine Tochter des letzten Herzogs von Parma Robert.Sie wuchs gemeinsam mit ihren Geschwistern mehrsprachig auf, wobei die Umgangssprache im Elternhaus Französisch war, mit dem Vater oft Italienisch gesprochen wurde und mit der Mutter zeitweise Deutsch. Die erste Jahreshälfte verbrachte die Großfamilie stets in Pianore, die zweite in Schwarzau. 1908 lernte sie den Jungen Erzherzog Karl näher kennen. Am 21.10.1911 heirateten sie auf dem Schloss Schwarzau. Am 20.11.1912 kam ihr erstes Kind zur Welt. Der Taufpate des jungen Kronprinzen Franz Joseph Otto war Franz Joseph I. Am 30.12.1916 wurden Karl und sie in Budapest gekrönt. Sie war der Rückhalt des Kaisers. Sie war stark, wenn er schwach wurde. Karl versuchte über ihren Bruder Sixtus Friedensverhandlungen zu führen. Nach dem Ende der Monarchie zog die Familie zunächst in die Schweiz und nach 2 misslungenen Restaurationsversuchen wurde die Familie nach Madeira gebracht. Am 1.4.1922 starb Karl und Zita war alleine mit 8 Kindern.Ab diesem Zeitpunkt trug Zita nur noch schwarze Kleidung Nach Verhandlungen von König Juan Carlos mit Bruno Kreisky durfte die Kaiserin und Königin anlässlich ihres 90. Geburtstags in Österreich einreisen. Den Rest ihres Lebens verbrachte sie in einem Kloster in der Schweiz. Am 14.3.1989 starb sie in Zizers,,Nach ihrem Tod in Zizers wurde  ein Requiem im Wiener Stephansdom abgehalten.Darauf wurde Sarg auf schwarzer Kutsche, begleitet von einem Trauerkondukt durch die Stadt zur Kaisergruft geführt.Am 10. Dezember 2009 begann für Zita Habsburg-Lothringen unter dem Vorsitz des Bischofs von Le Mans das Seligsprechungsverfahren.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=