habsburg
  Franz I von Österrreich 1768-1835
 
"Franz I/II wurde am 12.2.1768 geboren. Er war der Sohn Leopolds II.Da sein Onkel Joseph II keine Nachkommen hatte,wurde Franz zum Thronfolger erklärt. Der Graf Colloredo unterrichtete den Kaiser über seine Entwicklung. Franz sollte am Ende seiner "Ausbildung" an den Wienerhof kommen.1792 starb sein Vater Leopold und Franz wurde 1792 Kaiser. Er läutete die Koalitionskriege ein,welche er größtenteils in Italien verlor. Franz II. hatte am 11. August 1804 das Kaisertum Österreich proklamiert,da nun Kaiser Napoleon die Rheinbundstaaten gegen Franz ausspielen konnte. Sein neuer Feind war nun Napoleon er drängte Österreich immer mehr in den Osten. Bei Austerlitz (drei Kaiserschlacht) gewann Napoleon gegen den jungen Zaren und Franz. Daraufhin musste Franz eine hohe Kriegsentschädigung zahlen. 1809 wurde Napoleon vom Bruder Franz I/II bei Aspern besiegt,jedoch bei Wagram später geschlagen. Napoleon erließ den Frieden von Schönbrunn. Franz verheiratete seine Tochter Marie Louise an Napoleon. Sie hatten einen Sohn Napoleon II,welcher König von Rom war,aber da das der Titel des Thronfolgers war,wurde er zum Herzog von Reichstadt gemacht. Franz schlug Napoleon bei Leipzig,mit Hilfe des Grafen Schwarzenberg. Seine Tochter kam zurück nach Schönbrunn,wo Napoleon II bis zu seinem frühen Tod lebte. Franz Interessierte sich sehr für die Pflanzen und wird auch der Blumenkaiser genannt. Da er kein guter Militär war,wollte er als Vater des Landes dastehen. Er ließ den Wienerkongress zusammenkommen,bei dem Franz und Fürst Metternich den Vorsitz hatten Er gab sich sehr Familiär. Alle heutigen Habsburger stammen von Franz ab. Er starb am 2.3.1835. Er ist in der Kapuzinergruft beigesetzt worden.


 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=