habsburg
  Joseph II 1741-1790
 
"Joseph II wurde am 13.3.1741 in Wien geboren. Er war älteste  Sohn Maria Theresias.1760 heiratete er Isabella von Bourbon Parma. Mit ihr hatte er zwei Kinder,die aber schon im Kindesalter verstarben.1765 wurde er römisch deutscher Kaiser. Zuvor war er nach dem Tod Franz Stephans von Lothringen auch Mitregent Maria Theresias. Als Kaiser war er ein Reformator. Sein Motto war: Alles für das Volk,aber nichts mit dem Volk. Er war ein Herrscher des aufgeklärten Absolutismus. Er wollte einsparungen einführen z.B. ließ er einen Sarg bauen,der unten eine Klappen hatte,die aufging und die Leiche in einem Sack in das Grab viel,so wollte er Holz sparen,oder er ließ,alle Klöster schließen,die keinen zweiten Nutzen hatten und die Kerzen,ließ er beschränken,die in einer Kirche angezündet werden durften. Er führte viele Icognito reisen durch. Eine davon ging nach Frankreich,zu seiner Schwester Marie Antoinette,nach Versailles,er erteilte ihnen Ratschläge,um die Ehe zu vollziehen. Nach französischem Vorbild,ließ er in Wien,eine Akademie,für Militärärzte bauen. Eines seiner Bedeutensten Bauten,war,der Narrenturm,in dem Präperate,von Krankenheiten waren,von denen man Bücher anfertigen konnte,für die Ausbildung,der Ärzte.Er war,kein erfolgreicher Feldherr. Da er keine Nachkommen hatte,ließ er seinen Neffen Franz I/II nach Wien kommen,um ihn zum Thronfolger erziehen zu lassen. 1790 starb Joseph überraschend an Tuberkulose.
Er ist in der Kapuzinergruft begraben.
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=