habsburg
  Ferdinand I 1503-1564
 
"

Ferdinand wurde am 10.3.1503 als Sohn Phillips des Schönen geboren.Als Lieblingsenkel von Ferdinand II. von Aragon wurde er nach dem Tode seines Vaters 1506 am spanischen Hof erzogen. Dieser wollte ihm den spanischen Thron vererben, hatte es allerdings versäumt, in seinem Testament entsprechende Regelungen für seinen Enkel zu treffen.1526 fiel König Ludwig II. von Böhmen und Ungarn in der Schlacht von Mohacs. Ferdinands Anspruch auf die böhmische Krone, durch Heirat bedingt, wurde in Preßburg von einer Ständeversammlung am 16. Dezember 1526 bestätigt und er wurde am 24. Februar 1527 gekrönt. Auch die mit der böhmischen Krone verbundenen Länder Mähren,Schlesien und die beiden Laustitzen kamen unter seine Regierung. In Kroatien wurde Ferdinand I. von Habsburg durch den kroatischen Adel 1527 zum König von Kroatien gewählt, als Gegenleistung für die Verteidigungsführung gegen die Türken. Der selbsternannte serbische Kaiser Johann Nenad unterstützte ebenfalls Ferdinand.Ferdinand war zwar ein eifrige Katholik, jedoch hatte er früh schon die Unmöglichkeit erkannt, den Protestantismus zu unterdrücken, und sich so aus politischen Rücksichten für eine faktische Duldung der Protestanten erklärt. Als Stellvertreter Karls V. wie als Kaiser verfolgte er daher eine Politik der Kompromisse, Ausgleiche und gegenseitiger Duldung. Auch auf eine Einschränkung des päpstlichen Absolutismus und auf einige Reformen in der katholischen Kirche richtete sich sein Bemühen.1562 brachte er die Wahl seines Sohnes Maximilian zum römischen König zustande und teilte seine Länder unter seine drei Söhne.Am 25.7.1564 und er ist im Veitsdom auf der Prager Burg begraben.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=