habsburg
  Konrad II 990-1039
 
"Konrad II wurde um 990 geboren. Er war der Begründer des neuen Königshauses der Salier, welche den Ottonen folgten, da Heinrich II kinderlos starb. 1016 heiratete er Gisela von Schwaben.Nach Heinrichs Tod dauerte die königslose Zeit nur wenige Wochen. 1027 wurde er zum deutschen König gekrönt.Von Aachen zog Konrad über Trier nach Augsburg. Dort sammelte sich im Februar 1026 ein Heer zum Italienzug.Zum Herbstbeginn 1026 verließ Konrad sein Sommerlager, stieg in die Poebene hinab und durchzog das lombardische Tiefland.Am 26. März 1027 fand die Kaiserkrönung von Konrad und Gisela in Rom statt.Auch Konrads Thronfolger Heinrich war nach Italien gekommen. Die Teilnahme Rudolfs bedeutete eine Annäherung zwischen Burgund und dem römisch-deutschen Reich. Die über sieben Tage dauernde Krönungszeremonie verursachte einen Rangstreit zwischen den Erzbischöfen von Mailand und Ravenna über den zeremoniellen Vorrang beim Kaisergeleit, der zu Gunsten Mailands entschieden wurde.1030 brach ein Konflikt mit Ungarn aus. Die Hintergründe sind unklar. Wahrscheinlich führten Grenzstreitigkeiten zwischen Bayern und Ungarn zu einer militärischen Aktion Konrads, die allerdings vollständig fehlschlug.Von Ende Februar bis Ende Mai 1039 hielt sich Konrad erkrankt in Nimwegen auf.Der Tod trat plötzlich und überraschend im Kreis seiner Familie und der Bischöfe aus seiner Umgebung ein. Als Ursache für seinen Tod wird allgemein die Gicht überliefert.
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=