habsburg
  Philipp II. 1527-1598
 
"

Philipp II. wurde am 21.5.1527 in Valladoid als Sohn Karls V. und Isabellas von Portugal geboren. Bis zum Alter von Sieben wuchs er bei seiner Mutter auf, danach wurde er auf Wunsch seines Vaters streng spanisch erzogen. Seit 1580 war Philipp König von Portugal, aufgrund seiner Hochzeit mit Maria von Portugal und er war es auch, der den unehelichen Sohn Karls V. Juan de Austria (der Sieger von Lepanto 1571) anerkannte. 1545 kam sein Sohn Don Carlos zur Welt, doch dieser starb aus unerklärlichen Gründen 1568 (Mord, Selbstmord,Krankheit?).Nach Marias Tod am 12. Juli 1545 heiratete er auch auf Drängen seines Vaters Maria I. von England.Diese Ehe war bei ihren Untertanen unbeliebt und, soweit es Philipp betraf, eine rein politische Allianz. Während der Dauer der Ehe führte er den Titel König von England. Am 16. Januar 1556 folgte Philipp nach der Abdankung seines Vaters Karl auf den spanischen Thron. Nach Marias Tod 1558 versuchte Philipp deren Schwester Elizabeth zu heiraten, doch diese wies die Angebote als unpassend ab. 1558 unterzeichnete er einen Friedensvertrag mit den Franzosen, welcher durch eine Heirat Philipps mit der Tochter  Heinrichs II. besiegelt wurde. Diese starb aber bald darauf. Darauf heiratete er seine Nichte Anna von Österreich, welche ihm endlich einen Sohn (Philipp III.) gebar. 1571 kämpfte seine mit Venedig verbündete Flotte mit der Osmanischen bei Lepanto um die Vorherrschaft im Mittelmeer (spanischer Sieg). 1588 provoziert durch englische Überfälle auf spanische Schiffe setzte er seine Spanische Armada in Bewegung, um England zu erobern, doch aufgrund des Wetters und der schwer beweglichen Schiffe der Armada wurde dieses Unterfangen eine Katastrophe. Unter Philipps Herschafft ging Spanien drei Mal Bankrott. Philipp war ein sehr gläubiger Mensch und er verehrte auch seinen Vater sehr, wie dieser wollte er, dass sein Bett gegenüber dem Altar stand. Philipp wollte auch, das jede Entscheidung des Reiches, egal wie wichtig sie war von ihm persönlich gefällt wurde. Er gilt auch fälschlicher weiße als der erste Monarch, der eine Brille benutzte, doch schon sein Vater hatte eine. In seinen letzten Lebensjahren, litt er an der Gicht, gegen Ende seines Lebens begann sein Körper zu faulen. Er wollte in seinem Bauwerk El Escorial sterben. Philipp II. starb am 13. September 1598 um 5 Uhr morgens im El Escorial bei Madrid. Ihm folgte sein weniger begabter Sohn Philipp III. auf den Thron nach.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=